Vorsorgevollmacht

Für den Fall der Entscheidungsunfähigkeit regelt bestimmt und ermächtigt eine Person mit Hilfe der Vorsorgevollmacht eine andere Person bestimmte Aufgaben für den Vollmachtgeber zu erledigen. Die Vorsorgevollmacht sollte vor allem die Gesundheitsfürsorge, Aufenthalts- und Wohnungsangelegenheiten und die Vermögenssorge regeln und einen gewünschten Betreuer für den Fall der Anordnung einer Betreuung nennen.

Vorsorge

< Zurück zu Erbrecht

Die Seite verwendet Cookies, um Funktionen anzubieten und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen